Ganztägiges Lernen

Exemplarischer Stundenplan

Der exemplarischer Stundenplan für Lernende in Klasse 5 verdeutlicht an dieser Stelle, wie die genannten Lernformen innerhalb einer Woche umgesetzt werden können.

Ganztagesschule

Um Schule als gemeinsamen Lern- und Lebensort erfahren und Lernprozesse gezielt rhythmisieren zu können, wird die Gemeinschaftsschule der Sekundarstufe I als gebundene Ganztagesschule geführt. Dadurch entsteht zum einen mehr Zeit und Raum für individuelle Förderung und zum anderen wird damit ein Wechsel zwischen Phasen der Anspannung und Entspannung möglich.

Der Unterricht findet in 90-minütigen Lernintervallen statt, in denen sich Phasen des individuellen und kooperativen Lernens abwechseln. Diese Lernintervalle sind bewusst gewählt, damit die Lernenden die Möglichkeit haben, sich intensiv mit einer Thematik auseinanderzusetzen. An jede Lernphase schließt sich jeweils eine Hofpause an. Nach drei Lernintervallen am Vormittag findet die Mittagspause statt, in der alle am Schulleben Beteiligten gemeinsam in der schuleigenen Mensa essen können.

Struktur

Die gebundene Ganztagesschule findet an 4 Tagen bis 16.00 Uhr statt. Am Dienstagnachmittag finden Konferenzen, Dienstbesprechungen und Fortbildungsveranstaltungen des Kollegiums statt. Für die Lernenden gibt es an diesem Tag ein vielfältiges Clubangebot, welches von Honorarkräften und außerschulischen Kooperationspartnern durchgeführt wird.