Inklusion

Inklusion in der Gebhardschule Konstanz

Es ist normal, verschieden zu sein

Alle Lerngruppen der Gemeinschaftsschule sind inklusorisch, d.h. Kinder mit und ohne Behinderung werden darin gemeinsam unterrichtet.

Lerngruppen, in denen Kinder mit einem festgestellten Sonderpädagogischen Förderbedarf unterrichtet werden, werden - ergänzend zum Lerncoach - von einer sonderpädagogischen Lehrkraft mitbetreut. Im Regelfall gibt es pro Jahrgangsstufe eine Klasse, in der dies der Fall ist.

Bei der Inklusion gilt für uns das Motto "So viel wie möglich gemeinsam, so viel wie nötig getrennt." Inklusion bedeutet auch, dass die Lerngruppe für bestimmte Situationen oder Themen, in denen es inhaltlich oder pädagogisch sinnvoll ist, aufgeteilt wird. Die Kinder mit Behinderung und ihre Eltern sind selbstverständlicher Teil der Schulgemeinschaft sind und bereichern die Lerngruppe mit ihren individuellen Stärken und Schwächen ebenso wie alle anderen Kinder.