Handball

Ungeschlagen durch die Kreisebene!

Sehr nervös, aber voller Elan ging die Handballmannschaft der Jahrgänge 2002/2003 zu dem Turnier in Steißlingen. Obwohl keiner wusste, was auf ihn zukam, gelang es der Mannschaft schon an der Schule die Stimmung hoch zu halten und als geschlossenes Team aufzutreten.

In Steißlingen angekommen, wuchs die Nervosität, aber auch der Zusammenhalt. Schon zu Beginn des ersten Spieles wurde gleich klar, dass die junge Mannschaft bei ihrem ersten Turnier etwas erreichen kann.  Nach einer Führung von 9: 0 gegen Rielasingen, konnte das Team durchatmen. Mit diesem Vorsprung konnten dann alle Kinder ihre Leistung zeigen und zu langen Spieleinsätzen kommen. Der erste Sieg konnte zusammen gefeiert werden. Auch beim zweiten Spiel gegen Steißlingen wurde schnell deutlich, dass die Konstanzer überlegen waren. Somit war der zweite Sieg gesichert.
Etwas unsicherer gingen die Spieler ins dritte Spiel gegen Singen, da diese bis dahin auch ungeschlagen waren. Nach anfänglichen Fehlpässen und Unklarheiten in der Abwehr konnte auch hier eine große Führung rausgespielt werden. Der Turniersieg war den Konstanzern jetzt sicher. Besonders aufgefallen ist der Teamgeist der Konstanzer Mannschaft. Diese hat vor dem ersten Spiel in der Kabine mit Mann­schaftskapitän Louis Schroff beschlossen, dass der Zusammenhalt wichtiger ist als der Sieg.
Auch von den Zuschauern hat das Team positive Rückmeldung zu ihrem sportlichen und fairen Verhalten bekommen.  Dies ist besonders erfreulich, da schon im Training von der Trainerin darauf geachtet wurde, dass die Teambildung im Vordergrund steht.  Nun geht es auf in die nächste Runde!

Wir wünschen dem Team viel Erfolg!